Reise nach Spanien oder die Geschichte, wie aus einer mutigen Maid ein Rumpelstilzchen wird

Wie alles begann

Es war einmal ein Spanier, der wollte um einen hohen Berg wandern. Da dieser Spanier – perdon Baske – gerne Gesellschaft hat, fragt er seinen deutschen – Verzeihung bayerischen – und seinen spanischen – perdon baskischen – Freundeskreis, wer ihn begleiten möchte.

Nach einem halben Jahr war es so weit: aus den bayerischen und baskischen Ländereien strömten sie herbei. Große Vögel aus Metall nahmen sie in ihren Bäuchen auf und brachten sie in ferne Länder. Dort trafen die beiden Gruppen aufeinander und verbrachten einige schöne, inspirierende Tage, während sie um den hohen Berg wanderten.

Als es an der Zeit war, Abschied zu nehmen und erneut die Vögel aus Metall zu bitten, sie wieder in die heimatlichen Gefilde zu bringen, versprachen sie einander, dass sie sich wieder treffen.

Wie es weiter ging

Als der letzte Schnee in den Bergen weichen und die Hexen zu ihrem jährlichen Treffen fliegen sollten, machte sich die mutige Maid alleine auf, um das sonnige Erding mit einem Vogel aus Metall zu verlassen und stattdessen in den regenreichen Norden der iberischen Halbinsel zu starten.

An der ersten Station war auch alles eitel Sonnenschein: der Himmel zeigte seinen schönsten Blauton und eine holde Maid am Treffpunkt der Vögel aus Metall fand das kleine Schneidwekzeug, das die mutige Maid im Morgengrauen noch vermisst hatte. Da das Werkzeug kleine genug war und keinerlei Gefahr davon ausging, durfte sie es behalten, was sie sehr glücklich stimmte.

Als die lange Reise in der Hauptstadt der spanischen Ländereien kurz unterbrochen wurde, hat sich der Himmel verdüstert. Doch der Hochstimmung der mutigen Maid konnte das nichts anhaben. Wusste sie doch, dass nur noch kurze Zeit sie von ihren Gefährten trennten.

Voller Vorfreude nutzte sie übersinnliche Kräfte und übermittelte ihnen ein Bild von sich.

 

Doch sie alle unterschätzten die Macht der bösen und hinterhältigen Hexe Iberia, die sich mit dem gefürchteten Zauberer Air Nostrum zusammen getan hatte. Soviel Glück konnte die Hexe nicht vertragen und belegte die Weiterreise mit einem Fluch: die Maid soll noch vier weitere Stunden in der unwirtlichen Gegend verbringen müssen. Doch die gute Fee Flugare (auch bekannt als Fluggastrechte) konnte das nicht mit ansehen und sorgte dafür, dass die Maid eine Wiedergutmachung für ihre Qualen erhalten soll, wenn sie einem Labyrinth erfolgreich entkommen kann.

So musste die Maid zunächst zu einem Jüngling, der ihr Essen versprach und sie zu einer weisen Frau weiter schickte. Diese wiederum gab ihr etwas, das etwa handtellergroß und aus einer unbekannten Substanz war. Dieses Etwas, versprach die weise Frau, würde die Maid so reich machen, dass sie für ihre Gefährten ein berauschendes Elixier erstehen könnte, um so auch für deren Warten Wiedergutmachung zu leisten.

Rumpelstilzchen betritt die Bühne

Die böse Hexe grämte sich, als sie sah, dass die Maid alle Rätsel lösen konnte. Und so schickte sie eine ihrer Treuen los: diese wurde mit der Aufgabe betraut, der Maid das Schneidewerkzeug abzunehmen. Tief traurig fragte sie nach, ob das wirklich sein müsse. Schließlich war es erst vor wenigen Stunden als ungefährlich eingestuft. Doch die Hexe blieb hart. Und so konnte die Maid nicht anders: sie verstand nicht, warum die Hexe ihr so viel Böses wollte und verwandelte sich in Rumpelstilzchen, bei ihren Gefährten auch bekannt als enano saltarin oder pitufo cabron…

Wie es weitergeht

Doch die Maid hatte zahllose Gefährten auf ihrer Seite, die ihr bald klar machten, dass sie die böse Hexe Iberia nur dadurch besiegen könne, wenn sie wieder zur Maid werde und Rumpelstilzchen Rumpelstilzchen und cabron cabron sein ließe.

So stärkte sie sich, wie vom Jüngling versprochen, und machte sich auf, um ihren Gefährten mit einem Lächeln gegenüber zu treten 🙂

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann verbringen sie einen schönen Abend mit dem berauschenden Elixier.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s