Ross- und Buchstein – wer war noch nicht dort?

Der Buchstein – für manche schon ein richtiger Hausberg. Und wer war noch nicht dort? Genau! Ich!

Nachdem das Wetter nicht so gut gemeldet war (also auf gut bairisch: net so machtig), hab ich mir gedacht, dass ich früh los ziehe und so gegen 15 Uhr wieder am Auto sein möchte, damit ich auch ja nicht nass werde. Regensachen gehören natürlich trotzdem in den Rucksack – das Wetter macht ja leider nicht immer das, was frau sich wünscht 😉 Ross- und Buchstein – wer war noch nicht dort? weiterlesen

Von Icking nach München – und bis auf die Knochen nass

Wer in München an der Isar zwischen Großhesseloher Brücke und Flaucher unterwegs ist, kennt das Bild: am Wochenende treiben zig Schlauchboote vorbei und überall ist gute Stimmung. Und nach meiner ersten Mitfahrt letztes Jahr habe ich dieses Jahr natürlich wieder zugesagt 🙂 S-Bahn – wo seid ihr alle? Von München aus wollen wir nach Icking mit der S-Bahn fahren. Dafür braucht es „nur“ drei Gruppentickets „München XXL“. Nach einigen Wirrungen im Vorfeld, wer nun bei wem beim Gruppenticket mitfährt, treffe ich mich mit vier Leuten am Ostbahnhof. Genauer gesagt: ich bin da und 5 Minuten, bevor die S-Bahn eintrifft, sehe … Von Icking nach München – und bis auf die Knochen nass weiterlesen

Guter Beitrag auf Gipfelfieber: Unterschätzte Gefahr: So quert man ein Altschneefeld richtig

Gerade im Frühsommer gibt es in Hochlagen oft noch vereinzelte Schneereste. Steile Altschneefelder können tückisch sein und bergen große Risiken. Wir erklären, wie man ein Altschneefeld sicher quert und wie man sich im Falle eines Sturzes verhält. Unterschätzte Gefahr: So quert man ein Altschneefeld richtig © Gipfelfieber Jahr für Jahr zieht es Wanderer und Bergsteiger bereits ab… über Unterschätzte Gefahr: So quert man ein Altschneefeld richtig — Gipfelfieber Guter Beitrag auf Gipfelfieber: Unterschätzte Gefahr: So quert man ein Altschneefeld richtig weiterlesen